Fritz-Walter-Stiftung

02.11.2016

Kaiserwetter beim 5. Fritz-Walter-Benefiz-Golfturnier

Nach vier erfolgreichen Turnieren des Fördervereins der Fritz-Walter-Stiftung auf den Golfanlagen in Bitburg, in Mackenbach und bereits zweimal auf dem Jakobsberg fand nun am 1. November 2016 das fünfte Fritz-Walter-Golfturnier statt. Austragungsort war erneut der Jakobsberg.

Dank der wiederholt großzügigen Unterstützung von HARIBO wurde auch das fünfte Fritz-Walter-Benefiz-Golfturnier ein großer Erfolg für den Förderverein. Der Beginn war zwar etwas holprig, aber dann hatte Petrus mit ca. 45 Minuten Verspätung ein Einsehen und pustete ein großes Loch in den Nebel, der sich am Morgen noch am Rhein festgesetzt hatte. Es sollte ein herrlicher Herbsttag mit Kaiserwetter werden, so dass gegen 16:30 Uhr nach einer guten Runde die ersten gut gelaunten Golfer wieder das Clubhaus erreichten. Einige lobten das Wetter, andere das sportliche Geschehen.

Die morgens von INTERSPORT KRUMHOLZ gespendeten Merino-Mützen waren nun nicht mehr von Nöten. Nichtsdestotrotz sollte es ein besonderer Tag eines Mützenträgers werden. FCK-Idol Martin Wagner, der am Abend zuvor schon als wichtiger Repräsentant für die Stiftung bei der Fritz-Walter-Gala agieren konnte, ließ das gesamte Teilnehmerfeld, zu dem auch die beiden Golf-Pros Mike McFadden (Jakobsberg) und Roman Graf (Bitburger Land) zählten, hinter sich und errang den Gesamtsieg.

Rainer Keßler, Vorsitzender des ausrichtenden Fördervereins, fand im Rahmen der Siegerehrung nochmals Worte des Dankes an die weiteren Sponsoren. So hatte die Bäckerei Lohner`s erneut mit der Rundenverpflegung dafür gesorgt, dass wieder ein hohes Spielniveau erreicht wurde. Das TASTENZENTRUM Deutschland mit Udo Kamps und der Jakobsberg zeigten sich dann für die gute Stimmung bei der Siegerehrung verantwortlich und belohnten die Sportler mit guter Musik und gutem Essen.

Die beigefügten Bilder zeigen die Sieger der einzelnen Klassen (oben) sowie das gesamte, gut gelaunte Teilnehmerfeld.